// studio k6

Made By Uwe Gehringer Dentallabor

Posted in // realisations by studiok6 on 04/06/2013

werkbank

Uwe Gehringer, Geschäftsführer von Made by Uwe Gehringer-Dentallabor, legt bei seiner Arbeit viel Wert auf fundiertes Handwerk und die Einzigartigkeit jedes Projekts. Dennoch stehen  Funktionalität und strukturierte Arbeitsabläufe im Fokus des erfolgreichen Zahntechnikers. (more…)

Did You Know?

Posted in // generative design, // realisations by studiok6 on 03/02/2013

dyk #2

Did You Know? beauftragte studio k6 mit einem Gestaltungskonzept für ihren Showroom/Büroraum. Die Agentur für Public Relations berät Kunden aus den Bereichen Mode, Schmuck, Beauty, Design und Lifestyle, E-Commerce und mehr. DYK brauchte darum genug Platz für all die Muster die an Journalisten, Blogger und andere Medienvertreter versandt werden. Durch Besetzung der kurzen Enden des kleinen Showrooms/Büroraums mit Kleiderstangen über die gesamte Länge konnte nicht nur der Platzbedarf für die Musterkollektionen gedeckt werden, sondern auch der Raum für die zwei Büroarbeitsplätze optimal strukturiert werden. Die schlichte Kleiderstange wird durch ein Fachwerk getragen. Das statische System wurde in auf Zug beanspruchte schwarze textile Seile übersetzt, die an der Wand befestigt sind und über Druckstäbe aus dunklem Metall die benötigte Stabilität und Dimensionen erzeugen.

Did you Know? commissioned studio k6 to design their showrooman/office. The agency for public relations advises customers from the fields of fashion, jewellery, beauty, design, lifestyle, e-commerce and more. Therefore DYK needed a lot of space for the product samples that are forwarded to journalists, bloggers and other media represantatives. Using the shorter edges of the small showroom/office (4 x 5 m) over its entire length as clothes rail provided not only the storage capacity, but also structured the office space with its two desks. A framework translated into black textile ropes under tensile stress fixed to the walls combined with dark metall compression members generates the Stability and Dimensions of the simple rail.

Tagged with: ,

VerRäumt

Posted in // friends, // realisations by studiok6 on 23/08/2012

Wie lassen sich wenige Quadratmeter Balkonfläche möglichst effektiv nutzen? Unser wandelbares Balkonmöbel versucht darauf eine Antwort zu geben und den Balkon in einen ganztägig nutzbaren Außenraum zu verwandeln. (more…)

orientierung!

Posted in // realisations, // studies by studiok6 on 05/02/2012

Diese Arbeit setzt sich aus einem theoretischen und einem praktischen Teil zusammen. Im theoretischen Teil wird die Semiotik, die Wissenschaft der Zeichensysteme, in der Architektur näher betrachtet und herausgearbeitet wie Architektur als Zeichen bedeuten kann. Es wird anschließend erläutert, wie die Signaletik, die Lehre der Orientierungssysteme, der Architektur helfend zur Seite stehen kann.
Als Ergebnis dieser Überlegungen habe ich ein Orientierungssystem für die Gebäude der Architekturfakultät der Hochschule München in der Karlstrasse entworfen und umgesetzt. Die Umsetzung erfolgte auf konturgeschnittener Klebefolie.

(more…)

kalender

Posted in // friends, // realisations by studiok6 on 31/01/2012

© Maria Wittek

Pünktlich zum Jahreswechsel melden wir uns wieder und präsentieren die grafisch gestalteten Jahreskalender von Maria Wittek. Grundlage hierfür ist der Kalender-Rohling von Muji, dem Jahr für Jahr von Maria eine personalisierte Hülle verpasst wird.

Inspiriert sind die Cover von Tape-Bändern, Organischen Strukture, Fasern, Ethno-Pattern und Tattoos.

(more…)

foldings

Posted in // realisations, // studies by studiok6 on 30/05/2011

An Pappmöbeln zum Selbstbau haben wir das Zusammenspiel von Materialperformanz, Be- und Verarbeitbarkeit untersucht. Mit Anleitung soll es jedem möglich gemacht werden die leicht zu transportierenden Möbel an beliebigen Orten und ohne die Hilfe von Werkzeugen aufzubauen. Wie beim Fachwerk basiert die Form der Möbel daher auf dem stabilen Dreieck, welches die nötige Steifigkeit für einen belastbaren Hocker oder Tisch bietet.

(more…)

master information

Posted in // realisations by studiok6 on 30/10/2010

Zu Beginn des Wintersemesters 2010/2011 wurde der MasterInformation-Blog gelauncht. Gestaltet und gefüttert wird er von studio k6.

Der Blog dient der Kommunikation innerhalb des Masterstudiengangs Architektur der Hochschule München.

Das Ziel war eine Plattform zu schaffen, auf der ein reger Austausch unter den Studierenden, den Dozenten und den Gästen der Seite stattfindet. Obwohl es verschiedene Möglichkeiten gibt die Informationen zu filtern, erfährt man dort die Neuigkeiten zu den “eigenen” Modulen und Fächern nicht isoliert, sondern erlebt die ganze Vielfalt und Breite des Masterstudiengangs.

Hier geht es zur MasterInformation!

tuesday lectures #7

Posted in // realisations by studiok6 on 24/06/2010

Es ist wieder soweit! Ein neues Plakat für die tuesday lectures Reihe:

 

wintergarten

Posted in // competitions, // cuisine, // generative design, // realisations by studiok6 on 14/12/2009

Etwas verzögert bekommen auch wir die Vorweihnachtszeit zu spüren. Aus aktuellem Anlass wünschen wir an dieser Stelle all unseren Lesern eine angenehme Weihnachtszeit und erholsame Feiertage!

Der Beitrag von studio k6 zum Lebkuchenhauswettbewerb 2009, ausgelobt von der Bayerischen Architektenkammer mit der Unterstützung von verschiedenen namenhaften Firmen der Bauindustrie:

(more…)

tuesday lectures

Posted in // realisations by studiok6 on 10/12/2009

Seit dem Sommersemester 2008 gibt es an der Architekturfakultät der Hochschule München eine Vortragsreihe mit dem Namen “tuesday lectures”, deren Ziel es ist, fachfremde Referenten (Fotografen, Autoren,…) einzuladen um genreübergreifende Vorträge zu aktuellen Fragen der Architektur zu halten. Für diese Vortragsreihe habe ich die Plakate entworfen und will sie hier vorstellen und kurz deren Intention erklären.

Ich wollte zeigen, dass nicht nur Architekten an Architektur denken, sondern auch normale Menschen in ganz alltäglichen Situationen. Jeder macht sich über Architektur seine eigenen Gedanken und zieht seine eigenen Schlüsse. Deshalb zeigen meine Plakate ganz unterschiedliche Menschen, die sich gerade im “Architektur Denken” befinden.

(more…)